~100 Millionen
Anzahl der Bitcoin-Besitzer
~400.000
Anzahl der täglichen Bitcoin-Nutzer
~200 Millionen
Wie viele Bitcoin-Wallets gibt es?
~53 Millionen
Anzahl der Bitcoin-Trader

Wie viele Personen besitzen Bitcoins?

Niemand wird es je erfahren.

Die gängigste Methode, um die Anzahl der Bitcoin-Besitzer zu schätzen, ist die Betrachtung des Betrags, der an den verschiedenen Adressen aufbewahrt wird. Bei dieser Methode gibt es drei wesentliche Probleme:

  • Eine Person kann viele Adressen und Wallets haben. Eine Person könnte beispielsweise 1 BTC auf seinem iPhone und 0.5 BTC auf seinem Laptop haben. Wenn wir jede Adresse als eine Person behandeln würden, würde dies als zwei Personen zählen, obwohl es in Wirklichkeit nur eine ist. Viele Personen besitzen mehrere hundert Adressen und 3-10 verschiedene Wallets.
  • Dienste können Bitcoins in einer Adresse aufbewahren, die mehreren Personen gehören. Bitfinex, zum Beispiel, hält 100.000+ Bitcoins in einer Adresse. Bitfinex ist eine Bitcoin-Börse mit Millionen von Kunden. Wenn wir jede Adresse als eine Person behandeln, würde diese als eine Person betrachtet werden, würde aber in Wirklichkeit die Bitcoins von vielen tausend Personen repräsentieren.
  • Viele Personen bewegen keine Bitcoins aus der Börse. Viele Personen nutzen zentralisierte Dienste und legen nie ein Bitcoin-Wallet an.

Die zweite verbreitete Methode, um die Anzahl der Besitzer zu schätzen, besteht darin, die Börsen zu betrachten und die Anzahl der Konten zu ermitteln. Bei dieser Methode gibt es drei wesentliche Probleme:

  • Inaktive Konten. Einige Kunden eröffnen eine Börse, kaufen Bitcoins und verkaufen sie später. Dies gilt zwar weiterhin als ein Konto in den Daten der Börse, doch das Konto besitzt eigentlich keine Bitcoins.
  • Andere Coins. Viele Börsen bieten andere Kryptowährungen an. Ein Nutzer könnte sich anmelden und nur Litecoin, jedoch kein Bitcoin kaufen.
  • Mehrere Konten. Ein Nutzer kann eine unbegrenzte Anzahl von Börsen-Konten haben. Ein Benutzer kann zum Beispiel ein Konto bei Coinbase, Kraken und Gemini haben.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 11% der Amerikaner im Besitz von Bitcoin sind, was etwa 30 Millionen Bitcoin-Besitzer in Amerika bedeuten würde.

Eine weitere Studie ergab, dass etwa 5% der Europäer im Besitz von Bitcoins sind (37 Millionen Besitzer).

Allein diese beiden Studien zusammengenommen würden die Gesamtzahl der BTC-Besitzer in Amerika und Europa auf insgesamt ~67 Millionen schätzen. Jedoch gibt es nur ~20,5 Millionen Bitcoin-Adressen mit Bitcoin im Wert von mehr als 1 $.

Die Gesamtzahl der Bitcoin-Besitzer hängt also davon ab, wie wir "besitzen" definieren möchten. Wenn der Besitz von Bitcoin bedeutet, dass man Bitcoins im Wert von mindestens 1 $ in dem eigenen Wallet aufbewahrt, so kann es nicht mehr als ~20,5 Millionen Besitzer geben.

Wenn der Besitz von Bitcoins jedoch die Aufbewahrung mindestens im Wert von 1 $ in einer zentralen Börse oder Wallet umfasst, scheinen die in den vorgenannten Umfragen veröffentlichten Zahlen vernünftig zu sein. Und die Wahrheit ist, dass die meisten Besitzer von Bitcoins ihre Coins wahrscheinlich in zentralisierten Diensten aufbewahren.

Eine Studie geht von ~25 Millionen Tradern von Kryptowährungen außerhalb der USA und Europas aus, so dass es wahrscheinlich über 100 Millionen Besitzer von Bitcoins gibt.

Falls das stimmt, bedeutet das, dass etwa 1,3% der Weltbevölkerung im Besitz von Bitcoins sind.

Wie viele tägliche Nutzer von Bitcoins?

In diesem Abschnitt werden On-Chain-Bitcoin-Nutzer behandelt. Diese umfasst keine Transaktionen, die an Börsen oder zentralisierten Diensten stattfinden.

Das Bitcoin-Netzwerk verarbeitet etwa 300.000 Transaktionen pro Tag. Diese Zahl ist täuschend, da eine Transaktion mehrere Empfänger haben kann.

Es gibt lediglich zwischen 300.000 und 500.000 aktive Adressen pro Tag. Das bedeutet, dass es wahrscheinlich 300.000 bis 500.000 eindeutige Benutzer gibt, die entweder Bitcoin senden oder empfangen.

Hinweis: Viele Menschen nutzen Bitcoins täglich um zu sparen. Ein Nutzer, der sein Geld in Bitcoin angelegt hat, "nutzt" es zum Investieren oder Sparen, tätigt aber nicht unbedingt jeden Tag eine Transaktion. Deshalb müssen wir uns auch die Anzahl der Bitcoins in den Wallets ansehen.

Wie viele Bitcoin-Wallets gibt es?

Niemand wird es je erfahren.

Wir müssen zunächst den Begriff "Bitcoin-Wallet" definieren. Ein Wallet mit aktuell aufbewahrten Bitcoins? Zählt ein Wallet, die Bitcoins empfangen hat, sie verschickt hat und jetzt leer ist, als Wallet? Zählt eine Börse, die das Senden/Empfangen von Bitcoins ermöglicht, als Wallet?

Coinbase behauptet, mehr als 30 Millionen Konten zu haben, wohingegen Blockchain.com behauptet, 45 Millionen Wallets zu haben. Zusammen sind das mindestens ~75 Millionen Wallets. Es gibt zig weitere Wallets mit privaten Daten. Wir haben auch schon festgestellt, dass es wahrscheinlich über 100 Millionen Besitzer von Bitcoins gibt. Dennoch gibt es viele Personen, die schon einmal Wallets eröffnet haben, aber keine Bitcoins mehr besitzen. Die meisten Personen haben zudem mehrere Wallets.

Da es nur ~64 Millionen UTXOs gibt, wissen wir, dass viele der Wallets von Blockchain.com und Coinbase leer sind.

Wir werden nicht versuchen, die Anzahl der Wallets zu schätzen. Die Daten sind jedoch eindeutig:

  • Wahrscheinlich wurden in den Jahren des Bestehens von Bitcoin mehr als ~200 Millionen, vielleicht sogar Milliarden von Wallets angelegt.
  • Es kann unmöglich mehr als ~64 Millionen aktive Wallets geben, da es nur ~64 Millionen UTXOs gibt.

Abgesehen davon kann ein Wallet viele UTXOs enthalten, so dass wahrscheinlich viel weniger als ~64 Millionen Wallets existieren.

Wie viele Personen wissen über Bitcoin Bescheid?

Etwa 90% der Amerikaner haben von Bitcoin gehört.

88% der Japaner und 93% der Briten.

Ein weiterer Bericht beziffert die Zahl der Europäer auf 66%, die schon einmal von Bitcoin gehört haben, wobei 78% in Polen und 79% in Österreich davon gehört haben.

In China sind etwa 40% daran interessiert, in Bitcoin zu investieren.

Es ist ganz klar, dass die Bevölkerung der Industrieländer zumindest über Bitcoin informiert ist.

Basierend auf den oben genannten Zahlen scheint es mindestens 2 Milliarden Menschen zu geben, die von Bitcoin gehört haben.

Wie viele Nutzer hat Coinbase?

Die Website von Coinbase behauptet, dass sie mehr als 30 Millionen Nutzern gedient hat.

Das bedeutet, dass Coinbase nun mehr Nutzer hat als Charles Schwab.

Wie viele Bitcoin-Trader gibt es?

Ein Bericht von CH&Co schätzt, dass es weltweit zwischen 51,2 und 52,4 Millionen Trader von Kryptowährungen gibt.

Davon ist hier die Aufschlüsselung nach Ländern:

  • Nordamerika: 15,3 Millionen
  • Lateinamerika: 1,05 Millionen
  • Afrika: 1,6 Millionen
  • Europa: 10 Millionen
  • Japan: 6,75 Millionen
  • Südkorea: 5 Millionen
  • Restliches Asien (außer Korea und Japan): 15,3 Millionen
  • Australien und Neuseeland: 400.000

Wie hoch ist das Nutzerwachstum von Bitcoin?

Dies ist eine schwer zu beantwortende Frage. Sehen wir uns einige Daten an.

Blockchain.com meldete am 1. Januar 2019 31.914.414 Nutzer und am 1. Januar 2020 etwa 45 Millionen. Dies entspricht einem Anstieg von 41% für dieses Jahr.

Interessanterweise ist die Gesamtzahl der UTXOs (nicht ausgegebene Bitcoins) von 49 Millionen am 1. Januar 2019 auf 65 Millionen ein Jahr später gestiegen. Das ist ein Anstieg um 33%.

Wofür werden die Bitcoins verwendet?

Die Leute benutzen Bitcoin für viele verschiedene Dinge. Manche verwenden es, um Geld zu sparen, während andere es zum Online-Shopping verwenden. Eine weitere häufige Verwendung von Bitcoin ist das Senden von Geld ins Ausland, da das Bitcoin-Netzwerk in jedem Land funktioniert.